Die guten Vorsätze – Erfolg

Erfolg
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Die guten Vorsätze 5 – Eine Geschichte aus dem Leben. In 5 Akten.

Woche 7:

Kontrolltermin. Aufgeregt. Hoffentlich hat sich die Investition ausgezahlt! Ich bin nach den ganzen Fehlschlägen der letzten Jahre wirklich sehr skeptisch. Aber hab alles so gemacht, wie es mir aufgeschrieben wurde. Das Training läuft viel besser. Hab keinen Muskelkater mehr und ich werde stärker in jeder Einheit. Tolles Gefühl, dass mal was Positives passiert. Da freut man sich doch schon regelrecht aufs schwitzen. Das hatte ich früher im Fitnessstudio nie. Liegt auch daran, dass niemand beim Training stört. Ich bin ganz alleine im Personal Training Studio und werde korrigiert und motiviert, wenn es schwer wird.

Unglaublich! Ich wollte es mir nicht eingestehen aber mein Gefühl hat nicht gelogen! 2 Kilo weniger auf der Waage. 1,8 Prozent Körperfett verloren und die Hose rutscht schon! Wie geil ist das denn!! Man das motiviert! Ich bleibe auf jeden Fall dran. Mal sehen was der nächste Schritt ist, den wir angehen. Ich kann es kaum glauben, dass sowas ohne Verzicht funktioniert. Ich schlafe auch wieder besser und mein Mittagstief ist komplett verschwunden. So kann es weiter gehen. Immer weiter immer Fortschritt!

Mein Expertentipp:

Umstellungen brauchen Zeit! Geduld ist eine Tugend! Rom wurde nicht an einem Tag erbaut! Kleine Schritte führen jedoch zu großen Veränderungen, wenn sie konstant umgesetzt werden. Nicht alles auf einmal bringt Erfolg, sondern das passende zu richtigen Zeit. Setzen Sie sich nicht unter Druck! Werden sie manchmal Plateaus erreichen? Vielleicht! Ist das das Ende allen Hoffens? Mitnichten! Wir sehen uns mindestens einmal im Monat zur Beratung und machen eine Analyse des aktuellen Standes. Was lief gut? Wo gibt es noch Potential für Verbesserungen? Haben Sie Ihren Fortschritt überhaupt richtig eingeschätzt? Durch die Analyse erhalten Sie ein konkretes Bild und sind motiviert und positiv gestimmt für die nächsten Wochen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.