Workshop – „Entdecke deine Füße!“

gesunde Füße
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Am 13.03. war es so weit. Die erste Veranstaltung im Jahr 2019 im Vibrant Coaching Personal Training Studio stand an und es ging um eure Füße. Gregor Niemann von Pro Motion hatte „schweres Gerät“ eingepackt und war mit Fußdruckmessplatte und einer breiten Auswahl an Schuhen im PT-Studio vorbeigekommen.

Die unglaublichsten Fakten zu euren Füßen

In einem sehr aufschlussreichen Kurzvortrag gab er einen Überblick über den Aufbau und die Funktion und Dysfunktion der beiden Partner die uns unser gesamtes Leben auf Schritt und Tritt begleiten. Im Anschluss konnte jeder Teilnehmer sein Gangbild analysieren lassen und bekam ein Druckdiagramm beider Füße als Ausdruck und inklusive Interpretation.

Vielen Dank an Gregor für die wirklich augenöffnenden Zusammenhänge die Dysfunktionen der Füße auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit haben. Vielen Dank auch allen Anwesenden für euer Interesse und die guten Diskussionen! Wir freuen uns schon auf euren nächsten Besuch!

Drei Dinge, die ihr noch nicht über eure Füße wusstet

Das Fußgewölbe ist sehr stark abhängig von den Muskeln des Unterschenkels!

Je nachdem wie aktiv oder inaktiv die entsprechenden Muskeln (Flexor hallucis longus, Wadenmuskulatur, Peroneus) sind, sorgt das zum Beispiel für Knick-, Spreiz- und oder Senkfüße. Dabei kann mittels gezielter Aktivierung der Muskulatur eine Optimierung des Fußgewölbes und damit auch eine Verbesserte Gangmechanik wiederhergestellt werden.

Die meisten Schuhe haben einen zu schmalen Vorfuß!

Schauen wir uns Füße von Menschen an, die ihr Leben lang barfuß laufen (ja so etwas soll es geben 😉 ) sehen wir einen deutlich breiteren Vorfuß. In unseren westlich sozialisierten Füßen zeigt sich vor allem an den Außenzehen (großer Zeh und kleiner Zeh) ein streben in die Mitte. Die Schuhe sind schlicht zu eng und „sperren“ den Vorfuß ein. Diese Veränderungen sind durchaus schmerzhaft und können das Gangbild und die Körperhaltung negativ beeinflussen.

„Falsche“ Schuheinlagen können den Fuß noch schwächer machen!

Einlagen, die den Fuß passiv stützen können einen gegenteiligen Effekt auf die Stabilität des Fußes haben, nämlich zu einer weiteren Abschwächung der Muskulatur führen. Sensomotorische Einlagen aktivieren gezielt Muskelgruppen des Fußes und sorgen so für Training bei jedem Schritt. Diese Einlagen sollten allerdings individuell an das entsprechende Trainingsziel angepasst werden.

Wer einen Eindruck in das Wissen von Gregor bekommen möchte, für den hier ein Ausschnitt aus dem Vortrag!


Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.